Winterzeit (6.12.18): Frankenbote-Nikolaus bei der Buchhandlung Dr. Schrenk und an der Eisbahn

Alle Informationen zur Winterzeit finden Sie auf www.ingunzenhausen.de!

Nikolausaktion des Frankenbote – ein toller Erfolg

Strahlende Kinderaugen, Spenden für die Speis und das Tierheim!

Am 6.12. 2018 wird der Nikolaus des Frankenbote, wie bereits die Jahre zuvor wieder auf dem Marktplatz unterwegs sein, um Gaben an die Kinder zu verteilen.

Nicht mehr wegzudenken ist der Besuch des Nikolaus um 14 Uhr in der Buchhandlung Schrenk, wo sich zahlreiche Kinder bereits auf den Besuch des Nikolaus vor dem Beginn der Kinderbuchlesung freuen.

Im Anschluss daran besucht der Nikolaus die Einzelhandelsgeschäfte im Bereich des Marktlatzes. An der Eisbahn werden wieder zahlreiche Kinder auf den angekündigten Besuch des Nikolaus warten. Kinder mit strahlenden Gesichtern, jeden Alters mit oder ohne Eltern, erhalten dann im Gastro-Bereich der Eisbahn vom Nikolaus wieder Süßigkeiten.

Um diese Aktion zu ermöglichen kauft der Frankenbote im Vorfeld Süßigkeiten und Obst bei inhabergeführten Betrieben ein. Seit Bestehen der Eisbahn unterstützt die Stadt Gunzenhausen den Besuch auf der Eisbahn. Andreas Zuber von der Wirtschaftsförderung der Stadt Gunzenhausen und Peter Lischnewski vom Frankenbote überreichen dann einen Tag nach der Nikolausaktion die nicht verteilten Äpfel, Clementinen und Süßigkeiten an die Speis in Gunzenhausen.

Der restliche Spendenbetrag der Nikolausaktion vom Frankenboten geht wieder in Form eines Spendenchecks an das Tierheim Gunzenhausen. Frau Schuler von 1-Fach Tierisch wird noch in gewohnter Weise ungefähr den gleichen Betrag als Sachspende oben drauf legen. 

 

Das Team vom Frankenboten bedankt sich im Vorfeld bei allen Sponsoren, welche diese tolle Aktion ermöglichen.

Zurück