Nur mit warmer Kleidung auf den Markt

Nachbericht Verkaufsoffener Sonntag am Lichtmeßmarkt (03.02.2019)

Gunzenhausen – Das winterliche und kalte Wetter hielt leider einige Firanten davon ab nach Gunzenhausen auf dem traditionellen Lichtmeßmarkt ihre Stände aufzubauen. Die Gunzenhäuser selbst liesen sich aber vom Wettern nicht abhalten und besuchten warm in Winterkleidung nach dem Zwiebelschalenprinzip eingepackt ihren Markt.


Ab 13 Uhr konnten die Besucher auch in die Einzelhandelsgeschäfte gehen und sich über die verschiedenen Aktionen und Angebote zum Winterschlussverkauf am verkaufsoffenen Sonntag informieren und einige Schnäppchen mit nach Hause nehmen. Die S-Kultur eröffnete bei den vorherrschenden Minusgraden trotzdem die Grillsaison und hatte vor dem Eingang einen großen Webergrill aufgebaut der für die traditionellen Grillmahlzeiten wie Halssteak und Bratwürste sorgte. In den Bekleidungsgeschäften konnten sich die Kunden auch schon auf die modischen Frühlingstrends einstimmen.


Der Stadtmarketingverein unterstütze den Markt und den verkaufsoffenen Sonntag wieder mit einige Werbeaktionen im Vorfeld und machte die Besucher aus der Region auf den ersten Einkaufsevent im Jahr 2019 aufmerksam.

(Klaus Heger)

Zurück