Jetzt für den IHK-Gründerpreis Mittelfranken 2021 bewerben

Seit 1996 verleiht die IHK Nürnberg für Mittelfranken den „IHK-Gründerpreis Mitterfranken“ an besonders erfolgreiche, junge Unternehmen. Die drei Gründerpreisträger werden durch Preisgelder in Höhe von je 10 000 Euro gefördert, bereitgestellt durch die IHK Nürnberg für Mittelfranken. Die Verleihung des IHK-Gründerpreises findet einmal jährlich im Rahmen einer feierlichen Festveranstaltung statt, bei der stets zahlreiche Politiker und Unternehmer zu Gast sind. Der IHK-Gründerpreis soll das Gründungsklima in der Region verbessern, die Aufmerksamkeit für die Gründerszene erhöhen und außergewöhnlich erfolgreiche Geschäftsmodelle und Unternehmerpersönlichkeiten auszeichnen.

Die IHK unterstützt die Gründerpreisträger intensiv bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Im Mittelpunkt der Preisverleihung steht die Unternehmenspräsentation mit einem von der IHK produzierten, zweiminütigen Imagefilm. Dieser wird den Preisträgern im Anschluss zur weiteren Verwendung zur Verfügung gestellt. Auch im IHK-Magazin „WiM – Wirtschaft in Mittelfranken“ sowie auf der IHK-Website werden die Gründerpreisträger mit einem Firmenportrait präsentiert.

Die Erfahrungen aus den vergangenen Jahren zeigen, dass die ausgezeichneten Unternehmen den IHK-Gründerpreis erfolgreich als Marketinginstrument für ihre Unternehmensentwicklung nutzen. Der Gründerpreis stärkt ihre Medienpräsenz und kann die Verhandlungsbasis gegenüber Kredit- und Kapitalgebern, Kunden und Entscheidungsträgern auf kommunaler und wirtschaftspolitischer Ebene stärken. Die Auszeichnung ist sicher auch ein gutes Argument, um Fachkräfte zu gewinnen.

Weitere Informationen unter www.ihk-gruenderpreis-mittelfranken.de

Zurück