Blasturm bereitet sich auf Stadtjubiläum vor – Stadtbusverkehr beeinträchtigt

Im nächsten Jahr feiert die Stadt Gunzenhausen großes Stadtjubiläum. Menschen aus nah und fern werden die Altmühlstadt besuchen und mit uns gemeinsam auf eine 1200-jährige Geschichte zurückblicken. Freuen dürfen wir uns dann auch auf einen frisch sanierten Blasturm, eines der städtischen Wahrzeichen. Die Arbeiten beginnen am 28. März 2022 mit dem Aufbau eines Gerüsts rund um das Bauwerk. In der Folge werden u.a. Steinmetz- und Malerarbeiten durchgeführt, dazu eine moderne Brandmeldeanlage installiert und die Treppen auf Vordermann gebracht.

 

Leider haben die Arbeiten unmittelbare Auswirkungen auf den Gunzenhäuser ÖPNV. Die Rathausstraße muss gesperrt werden und damit kann die Haltestelle dort nicht mehr wie gewohnt angefahren und bedient werden. Mit Beginn der Sanierungsmaßnahme am 28. März gilt auf der Linie 641 (Bahnhof – Reutberg II) ein sog. Baustellenfahrplan. Bis um 7.50 Uhr in der Früh und ab 16.50 Uhr nachmittags werden die Haltestellen wie gewohnt angefahren. Dazwischen muss leider der Halt Adlerweg ausgesetzt werden, da sonst der Betriebsablauf aufgrund des engen Zeitkorsetts nicht mehr gewährleistet werden kann. Außerdem kann es durch das erhöhte Verkehrsaufkommen zu Verspätungen kommen. Die Abfahrtszeiten ab der Haltestelle Weinbergstraße verschieben sich um ca. 2 Minuten nach vorne.

 

Wer während der Sanierungsphase vom Adlerweg in die Gunzenhäuser Innenstadt möchte, kann als Service der Mobilitäts- und Verkehrs-GmbH zusätzlich den Rufbus der Linie 642.5 nutzen. Bitte beachten Sie, dass telefonische Anmeldungen und Fahrtwünsche unter der 09831/51 69 064 spätestens 60 Minuten vorher angemeldet werden müssen.

 

Nähere Informationen zum ÖPNV in der Stadt Gunzenhausen erhalten Sie auf der Internetseite der Mobilitäts- und Verkehrs-GmbH unter www.gunzenhausen-mobil.de, telefonisch unter 09831/51 69 00 oder via E-Mail an info@mvg-gun.de

Zurück